I’m back – Urlaubsrückblick

Hallo Leute,
ein kurzer Wink durch die Runde – ich bin wieder im Lande und zurück aus meinem Sommerurlaub. Es war wirklich toll und interessant, aber teilweise auch anders, als ich es mir vorgestellt habe. Da ich euch versprochen habe, einen kleinen Rückblick mit Fotos dazu zu posten, mache ich das hiermit auf diesem Wege. Meine Reise nach Amerika, war von mir schon ein lang gehegter Traum, schon seit ich damals noch jung war und in die Schule ging. Und nun war es endlich soweit und ich muss sagen, es war nicht nur schön, sondern manchmal auch wirklich anstrengend und diese vielen Flüge in Amerika und auch hin und retour waren nicht meine Sache. Aber genug davon.. jetzt geht’s los.

* NEW YORK

Unsere erste Station war NYC und es war wirklich eine große, laute, bunte Stadt, die aber nicht nur hipp, schön und toll war, wenn ich ehrlich bin. Sicher gibt es schön gebaute Plätze oder Sightseeing Punkte, die mir gefallen haben, aber ich habe mich nicht so in die Stadt verliebt wie andere und London rangiert noch immer auf Platz eins meiner Lieblingsstadt. NYC war mir manchmal zu schmutzig, oft zu laut mit zu vielen Leuten und genauso alten, schäbigen Ecken und Teile, die man lieber nicht so genau in Augenschein nimmt. Aber wir hatten Spaß und unsere Beine konnten uns zu den Top-Highlights tragen, wie das Empire State Builduing, Rockefeller Center, Staten Island, Brooklyn, Ground Zero, Central Park, US Open und und und.

Bei unseren Wanderungen durch die Stadt, bin ich auch zum Buchladen ‚Books of Wonders‘ in der 18th Street gekommen, den Bookqueen vor einigen Wochen auf ihren Blog vorgestellt hat, und natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen, dort ebenfalls vorbei zu schauen. Das besondere an dem Buchladen ist es nämlich, dass Autoren, die in der Nähe sind, einfach mal rein schauen und die eigenen Bücher im Laden signieren! Einfach so und noch dazu stehen diese Bücher dann ganz normal mit dem normalen Preis zum Verkauf! Ich war hin und weg und habe ständig die Bücher ausgewechselt, bevor ich mich für diese drei entscheiden konnte, aber ich hätte noch mehr kaufen könnten – glaubt mir!! Toller Laden und wirklich nett dort.

* BUFFALO

Nach der Woche New York, war ein Tag bzw. 2 Nächte in Buffalo angesagt, weil wir unbedingt die Niagara Fälle sehen wollten. Und wir wurden nicht enttäuscht – war wirklich ein unglaubliches Naturschauspiel. Zum Glück haben wir dort eine kleine Rundreise mit einem Bus gebucht, die ca. 4 Stunden dauerte und bei der man zu den verschiedenen Schauplätzen gefahren wurde, natürlich mit viel Hintergrunderzählungen und Geschichten. Dabei konnten wir mit dem Boot ‚Maid of the Mist‘ oder zu den Fällen bei ‚Cave of the Mist‘ gehen. Natürlich ist es Pflicht auch nach Kanada rüber zu gehen, um dort dann die Fälle in ihrer ganzen Pracht zu sehen – von dieser Sicht aus sind sie nämlich viel imposanter und schöner.

* ORLANDO

War eines meiner Highlight, weil wir zwei wirklich tolle Parks besuchen konnten und leider auch einen dritten, von dem ich eher enttäuscht war. Begonnen haben wir am ersten Tag mit den ‚Universal Studios‘, bei dem wir zb. die Transformers, die Mumie oder Springfield entdecken konnten. Wirklich sehr lustig durch diese Abschnitte zu gehen, wenn alles so echt nachgebaut ist, wie in der Zeichentrickserie. Der zweite Tag war aber noch besser, denn da ging es in den ‚Island of Adventure‘ -Park und dort gibt es nun auch einen Harry Potter Abschnitt, der einfach nur genial ist! Zuerst sieht man den Hogwarts Express, der einem direkt nach  Hogsmead bringt, wo aber auch verschiedene Geschäfte der Diagon Alley aufgebaut sind. Und am Ende kommt man nach Hogwarts und von der weite sieht es wirklich total echt und toll aus. Hach, mein Herz schlägt höher. Klar, dass ich dort mit der Attraktion 3 x fahren und mir im Hog’s Head natürlich auch ein Butterbeer genehmigen musste! 😀

Den dritten Tag verbrachten wir in Seaworld und nicht nur der Preis war unglaublich teuer und das erste Anzeichen, ihn eher nicht zu besuchen, aber auch der Rest. War sehr enttäuscht von den Attraktionen und wenn man nicht mit den Rollercoastern fahren möchte, bleibt einem nichts mehr, außer eben die Tiere anzusehen, und dass kann ich bis auf die Delfine sogar noch besser im Tiergarten Schönbrunn in Wien, wo die Gehege größer sind. Außerdem musste man hier die Kästen selber bezahlen (es gab keine Freikästchen, wie in den anderen Parks) und zweimal waren technische Gebrechen bei den Attraktionen.  Wäre eindeutig besser gewesen wir wären nach Disney Land gefahren. L

*MIAMI

Unsere letzte Station führte uns unter anderem nach Miami South Beach oder zu den Everglades, das mir ebenfalls in Erinnerung bleiben wird, sowie die Alligator Farm, die wir dort besucht haben. Es gab nicht nur kurze Vorführungen mit einem Alligator oder Schlangen, nein, man durfte sogar einen Babyalligator halten oder eben auch eine Schlange. Außerdem sind wir mit einem Airboat durch die Everglades gedüst und es war wirklich eigenartig schön, aber auch angsteinflößend, die Alligatoren mitten in ihrer freien Wildbahn zu sehen – vor allem so nahe.

So, das war es von meiner Seite zum Urlaub und ich hoffe, ich konnte euch einen guten Einblick auf den Urlaub geben. Es war wirklich schön und wert, aber jetzt bin ich auch wieder froh, heil zurück zu sein. 😀

Wie es nun bei mir weitergeht?
Keine Ahnung. Ehrlich gesagt habe ich momentan überhaupt keine Motivation bzw. Zeit oder Inspiration zum Schreiben, aber ich denke das liegt hauptsächlich noch an der Müdigkeit und der vielen Arbeit, die in meiner Abwesenheit liegen geblieben ist, wodurch ich abends immer wie erschlagen bin. Außerdem kränkle ich seit vorigem Samstag und werde wohl erst wieder etwas produzieren, wenn ich wieder fit bin. Mehr von mir und den Geschichten, wenn es wieder weiter geht.
Bis bald und liebe Grüße, Martina

.

Advertisements

4 Gedanken zu “I’m back – Urlaubsrückblick

  1. Ah da sind sie ja…..Fotooooosss 😉

    Auf deinen Bildern kommt NEW YORK wunderschön rüber, aber ist ja klar das auch hier und dort weniger schöne Teile der Stadt sind. Und bei der Masse an Menschen die dort leben und all der Hektik sicher auch kein Wunder, was die Gerüche betrifft 😉

    Auf welchem Gebäude warst du um dir den Überblick über die Stadt zu verschaffen?

    Beim Ground Zero wird ich gleich wieder sentimental 😦 Vor 12 Jahren und noch immer pilgern die Menschen dorthin – ICH WILL AUCH.

    Viele dieser Orte hätte ich auch besucht, unter anderem die Niagarafälle, die Universal Studios etc. aber den Alligator anfassen, okay ist ein Baby aber….was war das denn für ein Gefühl, wie fühlt es sich an – glitschig oder fest??? 🙂

    Ganz liebe Grüße und schön das du wieder zurück bist…..
    Susi

    • Hallo Susi,
      ja genau – die Fotos sind bearbeitet und gepostet! War wirklich schwer nur ein paar auszuwählen bei der Menge, die wir gemacht haben 🙂
      Also wir haben das Nachtfoto vom Empire State Building aus gemacht und am späten Nachtmittag waren wir einmal am Rockefeller Center und da haben wir auch schöne Bilder vom Sonnenuntergang gemacht.
      Ground Zero war wirklich ein eigener Teil in der Stadt… überall war es immer laut und hektisch und dort war es total ruhig. Hat mich auch sehr bewergt dort zu sein.
      Dann musst du später auch mal so eine Reise machen, aber ich sag dir gleich, nimm dir für danach auch noch Urlaub zum erholen vom Urlaub 😀
      Naja, er hat sich ganz gut angefühlt, wie weiches Leder, überhaupt nicht glitschig oder so. Außerdem war es ja noch ein Baby… ein großer Alligator wäre sicher härter, rauer zum Anfassen gewesen.^^
      LG und vielen Dank! Tina

  2. Ha! Am Montag steht mir meine erste Reise gen Amerika bevor… Ich weiß bis jetzt noch nicht, was ich davon halten soll. 😉 Danke für Deinen Bericht!

    • Hallo – Das ist schön – mir hat Amerika gut gefallen, auch wenn es doch etwas anders war als erwartet! Trotzdem wünsche ich dir ganz viel Spaß und eine Menge neue Eindrücke. Genieße die Stimmung und das Leben dort. Bitteschön, freu mich, dass du dir die Zeit zum Lesen genommen hast 🙂
      LG

Schreibt mir doch etwas - ich würde mich riesig freuen! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s