[Glasgow RAIN] Victoria

Charaktervorstellung von:
.

Victoria McKanzie

Vic ist gerade achtzehn geworden und hatte einen guten Start ins Leben, der aber nicht von langer Dauer war und schlagartig mit dem Tod ihrer Mutter endete, als sie 7 Jahre alt war. Seitdem hat sie eine Mauer um sich aufgebaut und hält die Menschen auf Abstand. Nach außen hin lebt sie ein schönes Leben als Tochter eines reichen Vaters, mit dem sie außer seiner Kreditkarte nichts verbindet. Er ist ständig auf Reisen, kümmert sich nicht um sie und überlässt Vic oft sich selbst.

Sie tut alles, um an ihrer Schule nicht negativ aufzufallen oder als Außenseiterin abgestempelt zu werden. Gedrillt von ihrem Vater, ist ihr der Ruf um ihre Person wichtig und bei Partys betäubt sie manchmal ihre innere Traurigkeit mit Alkohol. Vic weiß, dass es nicht mehr lange so weiter gehen kann und sie sich öffnen muss, um endlich zu leben, doch dabei steht sie sich selbst im Weg.
Sie braucht einen ‚Anstoß’, um ihr Leben umzukrempeln und sich nicht mehr um die Meinung der anderen zu kümmern. Aber sie weiß nicht, was oder wer den Stein ins Rollen bringen könnte…

.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Steckbrief:

Lieblingsort: Lesezimmer oder an den Klippen

Lieblingsfarbe: Grasgrün

Lieblingsband: Lifehouse

Lieblingsautor: J. R. Ward

Spezielles:
* schwimmt wie ein untergehender Hund
* kann kein Blut sehen
* hat manchmal einen Superwoman-Anfall

.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~

.
Zitate von Vic:

„Du tauchst wohl immer zu den unpassendsten Momenten auf …“
Zu mir selbst nuschelte ich: „Die Frage ist nur, ob das ein Segen oder ein Fluch ist.“

~~*~~

„Ich weiß, Stew. Du liebst Liebesgeschichten, aber da muss ich dich leider enttäuschen. Mein Leben spielt sich ohne Romanzen ab, zumindest ohne aktuelle oder tiefgründige.“

~~*~~

„Übt ihr das manchmal, wenn ihr alleine seid – den Gedankengang des anderen zu beenden? Oder ist das reines Talent, um mich sprachlos zu machen?“

~~*~~

„Das ist aber jetzt kitschig, findest du nicht?“
Er lächelte selbstsicher. „In den richtigen Momenten ist es okay, dick aufzutragen.“

~~*~~

„Du kannst mir nicht ständig deine Jacke anbieten, sonst wirst du selbst noch krank.“

.

~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~*~~
.

Aussehen:

Ich weiß, jeder hat seine eigene Vorstellung von einem Charakter im Kopf, und oft möchte man daher als Leser kein Bild zu den Charakteren sehen. Aber wenn ihr doch neugierig seid, wie ich Vic in meinen Gedanken gesehen habe, dann klickt auf das Bild hier unten –>
.

 

Advertisements

Schreibt mir doch etwas - ich würde mich riesig freuen! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s