[Essenz der Götter] Zitat #4

Ich dachte, es wäre wieder nett, manchmal ein Zitat zur Geschichte zur posten, damit man kurze Einblicke bekommt, ohne zu viel zu verraten. Daher werde ich solche Auszüge in Zukunft immer wieder einmal posten, und ich hoffe, diese Idee gefällt euch. ♥

.

Zitat von ‚Essenz der Götter I‘

 

Slash

Nun ist er an der Reihe überrascht zu sein. Nicht nur, dass sie das erste normale Gespräch führen, seit sie hier ist, sie hat ihm dabei mehr anvertraut, als jemals zuvor. Und noch dazu, hat sie ihn auch um Hilfe gebeten, ihn – den letzten, an den er dabei gedacht hätte.
»Klar, ich … ähm, ich komme mit. Ich kann dir nicht versprechen, dass es helfen wird, aber es ist wichtig, dass man die Augen nicht vor der Vergangenheit verschließt, auch wenn es schmerzt, sonst wird sie dich immer verfolgen und du wirst blind für die Gegenwart und für deine Zukunft, die du nur im Jetzt schaffen kannst.«
Obwohl sie nichts darauf erwidert, kann er in ihrem Gesicht lesen, dass er sie verblüfft hat. Er weiß nicht, ob er darüber geschmeichelt oder beleidigt sein soll.
»Schau nicht so verwundert. Ich kann auch intelligentes Zeug von mir geben.«
Sie lächelt zwar nicht, aber ihre Augen blicken ihn amüsiert an.
»Ich habe nie etwas Gegenteiliges behauptet. Aber sei ehrlich, den Spruch hast du dir nicht selbst ausgedacht.«
Ertappt seufzt er theatralisch: »Gut, kann sein, dass ich einen ähnlichen Spruch mal irgendwo gelesen habe.«

© Martina Riemer

.

Advertisements

Schreibt mir doch etwas - ich würde mich riesig freuen! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s