[Schnipsel Zeit] 5 erste Sätze des 5ten Kapitels

Meine liebe Kollegin Nadine Roth​ hat mich nominiert, die ersten 5 Sätze aus dem 5. Kapitel meines aktuellen Projekts zu posten, an dem ich gerade schreibe. Da ich aber erstens gerade an zwei Projekten gleichzeitig schreibe und zweitens bei beiden noch keine 5 Kapitel habe :p nehme ich einfach die ersten 5 Sätze des letzten bisher geschriebenen Kapitels. Hoffe, das ist okay 😉 (beide noch nicht lektoriert!)

Danke liebe Nadine​, dass du mich gewählt hast! ❤ :*

~*~*~*~

5 erste Sätze aus „Das verwunschene Königreich“ (Arbeitstitel):

(Feya)

Ein Schrei sammelte sich in meiner Kehle und brandete ungestüm aus meinem Mund. Nicht wegen den Verletzungen, die ich mir seit dem Beginn des Kampfes gegen die Schattenkieger zugezogen hatte oder wegen den brennenden Muskeln, der Ermüdung meines Körpers. Sondern weil eines dieser Monster auf Kiran eingestochen hatte. Denn unter den Geräuschen der ächzenden Leibwächter, dem Grunzen der Schattenbiester und dem Klirren von Metall auf Metall, hörte ich seinen Stoff reißen und Kiran scharf die Luft einziehen. Wenn ihm etwas passierte, weil ich unbedingt zurückgehen hatte wollen, würde ich mir das nicht verzeihen können.

~*~

5 erste Sätze aus einem Geheimprojekt (hat noch keinen Namen)

(Shawn)

Nachdem wir uns gesäubert hatten und nackt auf der Couch saßen, total unbefangen und frei, was mir neben der Aussicht am besten gefiel, betrachtete ich sein Gesicht genauer. Wie immer stand sein weiches, sandfarbenes Haar verwuschelt vom Kopf ab, seine Augen strahlten wie zuvor hellbraun mit dunklen Flecken, dennoch sah er verändert aus. Unter den Augen hatten sich Schatten gebildet, seine Stirn war gerunzelt und er wirkte angespannter, ausgezerrter als voriges Wochenende. Ein wenig hatte er mir von der Krankheit seines Dads und seiner generellen Situation erzählt, aber ich wollte nicht zu viel nachbohren, aus Angst, er würde dann auch von mir mehr erfahren wollen. Und sobald mein kleines Geheimnis gelüftet war, würde es etwas zwischen uns verändern.

~*~*~*~

Bis bald, alles Liebe ❤
Eure Martina

Die Feder schreibt morgen wieder…