[Monster Geek 1] Zitat # 3

Ich dachte, es wäre wieder nett, manchmal ein Zitat zur Geschichte zur posten, damit man kurze Einblicke bekommt, ohne zu viel zu verraten. Daher werde ich solche Auszüge in Zukunft immer wieder einmal posten, und ich hoffe, diese Idee gefällt euch. ♥
..

Zitat von ‚Monster Geek I‘

Mit einem dumpfen Plumps ließ ich mich hinunterfallen, wobei mein rechter Arm und die rechte Seite meines Rückens vor Anstrengung noch immer wie Feuer brannten. Am liebsten hätte ich meine Seite gerieben oder mich nur ganz kurz zusammengerollt, doch ich spürte den Blick des Mädchens auf mir. Reiß dich zusammen, Jess!
Was hätte ich für eine traurige Heldin abgegeben, wenn ich jetzt vor Schmerzen gewimmert und zusammengezuckt wäre? Also biss ich die Zähne fest zusammen, trabte mit hocherhobenem Haupt und einer zuversichtlichen Miene davon und winkte ihr zum Abschied. Ich wollte ihre Hoffnung in mich und in die Rettung ihrer Schwester nicht gleich nach fünf Minuten wieder zerstören. Denn manchmal war Hoffnung das Einzige, was uns noch aufrechterhielt.

.

Werbeanzeigen

[Monster Geek 1] Zitat # 2

Ich dachte, es wäre wieder nett, manchmal ein Zitat zur Geschichte zur posten, damit man kurze Einblicke bekommt, ohne zu viel zu verraten. Daher werde ich solche Auszüge in Zukunft immer wieder einmal posten, und ich hoffe, diese Idee gefällt euch. ♥
..

Zitat von ‚Monster Geek I‘

Seufzend schob ich mich weiter.
Allerdings dauerte es etwas, bis ich mich endlich an den Jägern vorbeigemogelt hatte, die mich jetzt allesamt mit finsterer Miene von oben bis unten betrachteten.
Jap, genau so will ich abgecheckt werden – mit mordlüsternen Blicken.

.

[Monster Geek 1] Zitat # 1

Ich dachte, es wäre wieder nett, manchmal ein Zitat zur Geschichte zur posten, damit man kurze Einblicke bekommt, ohne zu viel zu verraten. Daher werde ich solche Auszüge in Zukunft immer wieder einmal posten, und ich hoffe, diese Idee gefällt euch. ♥
.

.
Zitat von ‚Monster Geek I‘

Mein ganzes Handeln, mein Leben, wurde von der Jagd bestimmt.
Nicht wegen der Liebe zum Beruf, wegen des Solds oder des Ruhmes, innerhalb der Gilde aufzusteigen, sondern aus einem ganz anderen Grund – Rache. Diese Rache glühte, seit ich sechs Jahre alt war, siedend heiß in mir und mit jedem getöteten Ungeheuer wurde sie nicht weniger, sondern brannte noch heller.

 

.