[Road to Salvation] Cover Reveal

Das Cover – es ist da! ♥

Es ist wieder so weit – *tatatadaaaaa* – ich darf euch das letzte Cover der Herzenswege Reihe zeigen und zwar von ♥ ‚Road to Salvation‘
Ich hoffe, dass es euch sooo gut gefällt wie mir. Ich finde es nämlich wirklich toll und es passt auch grandios zur Stimmung im Buch! 😀 Besonders gefällt mir, dass man erkennt, wie viel Spaß sie haben und das Leben einfach leben, sich keine Gedanken machen und sich ins Abenteuer stürzen. *hach*

© Impress

.
Und hier auch gleich der Klappentext:

**Loopingküsse und Achterbahngefühle auf einem Road-Trip durch Amerika**
Seit Bianca von ihrer großen Liebe zurückgewiesen wurde, hat sie den romantischen Gefühlen abgeschworen und sucht nur noch nach Spaß. Genau den findet sie während einer Achterbahnfahrt in Orlando, bei der sie unverhofft neben dem gut aussehenden Schlagzeuger Cassio sitzt. Plötzlich sind es nicht mehr die Loopings, die das Bauchkribbeln in ihr auslösen, sondern der Fremde, für den nur der nächste Adrenalin-Kick zu zählen scheint. Dann lädt Cassio sie auf einen Road-Trip durch die USA ein und Bianca kann gar nicht anders als zuzustimmen. Unter einer Bedingung: Nach ihrem gemeinsamen Abenteuer geht jeder wieder seiner Wege. Doch während Cassio Bianca beibringt, das Leben in vollen Zügen zu genießen, ohne an ein Morgen zu denken, weckt sie in ihm den Wunsch nach mehr als nur dem Hier und Jetzt…

//Alle Bände der unvergesslichen Musik-Reihe:

— Road to Hallelujah (Herzenswege 1)
— Road to Forgiveness (Herzenswege 2)
— Road to Salvation (Herzenswege 3)//

Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

.

Das Ebook erscheint am 07. September 2017! Und je nachdem wie es sich verkauft, wird es später auch ein Taschenbuch geben, daher drückt mir bitte ganz, ganz fest die Daumen!

So, und nun bin ich gespannt auf eure Meinung zum Cover und Klappentext!! Erzählt mal! 😀

Alles Liebe, Eure Martina

Die Feder schreibt morgen wieder…

[Road to Hallelujah] Ebook Deal – jetzt um nur 1,99€

Hallo ihr Lieben,
endlich ist es soweit – nun gibt es auch Teil eins der Herzenswege-Reihe „Road to Hallelujah“ verbilligt als Ebook-Deal! Vorbereitend für den kommenden Valentinstag nächste Woche, könnt ihr euch schon jetzt etwas für’s Herz kaufen und euch bis zum 16.02.2107 den ersten Teil für nur 1,99€ holen!! ♥ Das Ebook gibt es vergünstigt nicht nur auf Amazon, sondern in allen Shops, also würde es mich freuen, wenn ihr zugreift oder diese Info teilt! Das wäre soo toll – ich danke Euch!! :-* ❤

In diesem Sinne ein super schöne Woche und bis bald!
Liebste Grüße, Eure Martina

Die Feder schreibt morgen wieder…

[Road to Salvation] Es wird Zeit für Gefühle

Hallo ihr Lieben! Es wird wieder Zeit für Gefühle, aber alles nach der Reihe! 😀

Wie heißt es so schön: „Nach dem Buch, ist vor dem Buch“!
Und nachdem ich diese Woche die editierte Version von „Monster Geek 2“ an die erste Testleserin verschickt habe, wird es Zeit für mich, das nächste Projekt in Angriff zu nehmen. Und nachdem es Blut, Geister und viel Action gab, habe ich wieder total Lust auf eine gefühlvolle, amüsante Herzensgeschichte. Daher passt es wohl auch perfekt, wenn ich nun mit „Road to Salvation – Herzenswege #3“ anfange! ♥
Zwar habe ich die ersten drei Kapiteln schon einmal vor langer Zeit getippt, aber nun geht es endlich so richtig los! Ich freue mich schon auf Biancas Geschichte, ich bin richtig kribbelig, aufgeregt und heiß auf die Story und selbst gespannt, wie sie wird. Hoffen wir, dass auch Bianca ihr Glück findet. Hofft ihr das auch? 😉  Damit wünsche ich euch ein schönes, restliches Wochenende – genießt es! :*

~*~*~

Hier ein kleiner Auszug vom ersten Kennenlernen der beiden (unlektorierter Text):

„Scheiße! Die lassen uns jetzt echt fahren?“, fluchte er und sah sich ebenfalls eine Spur panisch um, was wiederrum mich aufschreckte.
„Du hast gesagt, du würdest denen vertrauen!“
Mit aufgerissen Augen blickte er sich zu mir um. „Das tue ich auch – teilweise. Aber das habe ich auch gesagt, um dich zu beruhigen.“
„Danke“, kam es automatisch über meine Lippen.
„Gern geschehen.“
Beide sahen wir wieder nach vorne, als das Gleis den Knick nach oben machte und wir langsam und ratternd Richtung Himmel gezogen worden – dem Lifthill von 51 Meter Auffahrt entgegen, wie sich mein überspanntes Gehirn erneut an die Fakten des Rollercoasters erinnerte. Meine Atmung kam flach, aber meine Brust flatterte wie verrückt, hebte und senkte sich fast so schnell wie die Flügel eines Kolibris. Wir befanden uns beinahe am Ende der Auffahrt, einer Höhe, an der man über den gesamten Park sehen konnte – wenn mich die Aussicht auch nur im Geringsten interessiert hätte. Viel wichtiger war mir die Unversehrtheit meiner Knochen und inneren Organe.
„Oh mein Gott, wir werden sterben“, keuchte ich.
„Blödsinn. Werden wir nicht.“
Mein Kopf wirbelte zu meinem Mitfahrer herum.
„Darf ich deine Hand halten?“
„Verdammt, ich bitte darum“, antwortete er sogleich. Auf der Stelle umschloss eine warme, kräftige Hand die meine, was mir etwas von der zuschnürenden Panik um meine Kehle, meine Brust, meinen Körper nahm.

~*~*~

Alles Liebe und bis bald! Liebste Grüße
Eure Martina

Die Feder schreibt morgen wieder…